Koh Samui

Die Insel Koh Samui liegt auf der östlichen Seite des Isthmus von Kra, ca. 35 km entfernt vom Festland. Samui ist mit ca. 250 Quadratkilometern die drittgrößte Insel Thailands nach Phuket und Koh Chang. Koh Samui ist ca. 25 km breit und 21 km lang. Um die ganze Insel führt eine ca. 50 km lange Ringstraße. Auf Samui kann man noch gemütliche Touren mit einem kleinen Motorrad machen, ohne Angst haben zu müssen das man gleich platt gefahren wird. Man kann zu vielen Wasserfällen fahren ohne vorher umständlich eine Tour buchen zu müssen. Es ist nahezu unmöglich sich großartig zu verfahren, da es wie gesagt nicht allzu viele Straßen gibt. Nichts desto trotz gibt es auch lohnenswerte Touren zu den umgebenden Inseln von Samui, wie z.B. Koh Tao, Koh Nangyuan und Koh Phangan.

 

 


Größere Kartenansicht
 

 

Was tun wenn man auf Koh Samui ankommt???

 

Alleine der alte Flughafen auf Samui war eine Sehenswürdigkeit. Gebäude aus Holz und Bambus mit Palmblättern gedeckt.

Hier hat man nun die Möglichkeit aus Katalogen ein Hotel auszusuchen oder einfach nur ein Taxi zum bereits gebuchten Hotel zu mieten.

Thailand-2005-07-0319a

Thailand-2005-07-0316

Hier wurde noch vor wenigen Jahren das Gepäck durchleuchtet.

Der aktuelle Flughafen ist immernoch wunderbar offen gestaltet.

Thailand-2010.07-1273

Thailand-2010.07-1274

Die Flugzeuge der Bangkok Airways versetzten einem schon vor dem einsteigen in Urlaubsstimmung.

Auch die Busse mit denen man vom Rollfeld zum Flughafengebäude gefahren wird sind mit Urlaubsstimmung lackiert.

Thailand-2005-07-0107a

 

Die beiden bekanntesten Strände auf der Insel sind Chaweng Beach und Lamai Beach wobei Chaweng der belebtere der beiden ist. Beide Strände bieten eine riesige Auswahl an Hotels in allen Preislagen.

 

 

Chaweng Beach ... liegt an der Nord-Östlichen Seite der Insel.

Thailand-2005-07-0129a

Thailand-2005-07-0127a

Da am Strand keine Palmen für ein Haus gefällt werden durften, wurden die Häuser um die Palmen gebaut

Lamai Beach ... liegt an der Süd-Östlichen Seite der Insel.

Thailand-2005-07-0135a

Thailand-2005-07-0137a

Eine kleine Strandbar.

Es ist einfach GEIL hier einen Mai Tai aus einer Ananas zu trinken und den Sonnenuntergang zu beobachten.

Diese Bars schliessen und öffnen allerdings schneller als man einen Drink bestellen kann :)

 

Man kann nun, wenn man sich im Hotel akklimatisiert, sich daran machen die Insel zu erkunden. Den umliegenden Bereich am Hotel kann man bequem zu Fuß erkunden. Will man jedoch andere Strände sehen oder die Sehenswürdigkeiten der Insel betrachten muss man auf ein Taxi zurückgreifen oder selbst das Steuer von Auto oder Motorrad in die Hand nehmen. Ein Taxi kann bei längeren Fahrten schnell teuer werden, zumal nicht jeder Taxifahrer zu den ehrlichen zählt. Es kann vorkommen das man es mit manipulierten Taximetern zu tun bekommt oder man evtl. kein Taxi für den Rückweg findet. Die bessere Alternative sind Auto oder Motorrad. An jeder Straßenecke sind hierfür Verleiher. Es ist aber auf jeden Fall anzuraten das Fahrzeug im Hotel zu mieten. Mietet man ein Motorrad an der Straßenecke, muss in den allermeisten Fällen der Pass hinterlegt werden. Diesen sollte man jedoch auf keinen Fall aus der Hand geben. Der Preis beträgt z.B. bei einem 125er Motorroller 150 Baht (ca. 4€) pro Tag an der Straße und 250 Baht (ca. 6€) im Hotel. Dafür sollte man nicht riskieren seinen Pass zu verlieren.

Ist man also nun Mobil, nimmt man sich eine Karte von Samui zur Hand. Diese bekommt man am Flughafen, aber auch in jedem Hotel, kostenlos. Dann stellt man fest wo sich das Hotel befindet, sucht sich eine Sehenswürdigkeit aus, und los gehts. Man fährt ca. 50 km um die Insel einmal zu umrunden, da ist genug Zeit sich umzusehen.

ACHTUNG!!!

Natürlich gibt es ein paar Wermutstropfen. Zum ersten herrscht in Thailand Links-Verkehr. Zum zweiten haben die Motorräder keine Versicherung, d.h. langsam fahren. Das hört sich schlimmer an als es ist. Es herrscht nicht so viel Verkehr auf Samui, ausser auf der Hauptstraße die quer über die Insel führt. Hält man sich an die Ringstrasse, wird man nicht viele Autos treffen. Wichtig ist noch das Fahrzeug genau in Augenschein zu nehmen bevor man losfährt. Dellen und Kratzer kann man im Mietvertrag festhalten und erlebt so keine unliebsame Überraschung.

 

Starten wir also eine kleine

 

 

Wie man nun gesehen hat, kann man selbst beim umher fahren die interessantesten Plätze entdecken. Wenn man aber die Karte in die Hand nimmt und genauer nachsieht wird man viele speziell markierte Sehenswürdigkeiten finden.

Als da wären

 

 

 

 

 

[MekhongMan] [Thailand] [Pattaya] [Phuket] [Krabi] [Koh Samui] [Bangkok] [Chantaburi] [Kanchanaburi] [Suphanburi] [Reiseberichte] [Video] [Impressum] [Kontakt]