Teil 2

28.4

Nach dem gescheiterten Versuch ein Auto zu mieten haben wir vorerst alle weiteren Ausflugspläne auf Eis gelegt. Es ist aber auch schön hier ;)

Nachdem die Familie heimgeschickt ist haben wir auch endlich ein bissel mehr Zeit. Schon die Entscheidung ob man jetzt lieber Cola oder Wasser trinkt löst bei 5 Thais eine langwierige Diskussion aus.

 

Chicken .... American Style ... Kentuky Fried ;)

IMG_4234

IMG_4236

Alte Bekannte aus dem Oman

Wo ist mein Sang Som ???? ;)

IMG_4241

 

 

 

 

29.8

Heute wechseln wir das Hotel. Das spart 30% Kosten und die kann ich heut Abend verjubeln.

 

Deswegen ist das Zimmer so billig! Die schöne Aussicht aus dem Fenster.

IMG_4249

IMG_4250

Wenigstens ist der Pool schön.

Beware ....

IMG_4254

 

Heute gab es die erste Bar-Pause. Ich bin ja auch nimmer der jüngste und muss schon mal ausruhen. Also was liegt näher als ins Kino zu gehen und mal gut zu essen. Am Ende des Abends hatte ich flogendes gelernt:

1. Gutes Essen kann auch mal billig sein

2. Die Amerikaner retten die Welt ... wie immer

3. Mein Bett ist saumässig unbequem wenn ich mal nüchtern reingeh.

 

Pop an der Toy Bar

IMG_4263

IMG_4264

Singt gar net schlecht ...

wäre sie Deutsche würde sie Seltengrins oder Niemalsfröhlich heissen.

Bang .... Bester Bass Spieler in Pattaya

IMG_4268

 

30.8. ...... 1.5.

1. Aufgabe: Die Frau beruhigen weil ich gestern nicht nach hause wollte.

2. Aufgabe: Die Frau den Mittag über unterhalten ... damit sie den letzten Abend vergisst ;)

3. Aufgabe: Bars für den Abend suchen.

.

.

.

Mission Comleted

 

Mein Leibkoch ..... Der Uwe iss ja nicht da ;)

IMG_4271

IMG_4273

Bei Toum

Die MekhongFrau gewöhnt sich langsam an den Bart ;)

Meine Nicht denkt übrigens: Ich seh aus wie Wolverine .... Auch der wird mal fett wenn er in mein Alter kommt ;)

IMG_4274

 

Also heute sitz ich so bei nem alten Kumpel an der Bar  ... als meine Frau mir von der anderen Seite zuwinkt. Dabei fühlt sich ein Ladyboy getroffen der neben ihr steht mit seinem Koreanischen Boyfriend. Überschwenglich springt er auf und winkt mir mit beiden Armen zu und verteilt mächtig Küsse in meine Richtung. ..... KOTZ ..... Der Koreaner wirft mir schon ein paar tödliche Blicke zu weil ich ihm ja sein “Mädchen” ausspannen will. Gott sei dank hat es manchmal Vorteile ein mächtig fettgefressener 1,90 Deutscher zu sein ;)

Zweites Highlight des Abends war ein Gespräch mit einigen Arabern aus allen Emiraten über die Diktaturen unsere Welt. Es ist relativ verstörend zu hören wie cool die Idi Amin und Hitler finden.

 

 

2.5.

Der Tag läuft immer gleich ab. Aufstehen ... essen ... poolen ... Mittagsschlaf ... essen ... ab an die Bar. Hört sich simpel an, isses aber nicht. Jedesmal muss eine Entscheidung getroffen werden wo wir essen gehen. Mittag Central ... Abends auf nen Markt hat sich als praktikabel erwiesen ;)

Na dann gehts nach nem kurzen Besuch bei Toum ab zu Yuth, wo heute YuthJr. spielt.

 

Unser Lieblings-Mampf-Markt

IMG_4276

IMG_4279

Langsam sieht das Bärtchen knuddlig aus ;)

Die YuthJr. Band

IMG_4280

 

 

 

 

3.5.

Heute das selbe Programm wie gestern. Man muss das Wochenende ausnutzen, wenn die einzige Band spielt die beim Musik machen noch richtig Spass hat.

So kurz nach Mitternacht, als schon die 3. Band bei Yuth sich warmgespielt hat, taucht eine ca. 60 jährige fette wasserstoffblonde Italienerin auf. Die Alte fängt an zu tanzen als wär sie noch zwanzig. Dabei springt sie alles an was bei drei nicht auf den Bäumen ist. Zum Glück ist es relativ schwer meinen Arsch von seinem Barhocker zu trennen. Der Thai neben mir hatte weniger Glück. Mit einem Ruck fliegt das Männlein von der Bank direkt in die Arme der Alten. Naja ... durch so eine Stockbesoffene Bremme kann man auch den Abend verdorben bekommen. Ich beschliesse direkt zur Toy Bar zu wechseln, die ist nicht weit weg. Dort ist zu der bereits spielenden Band ein alter Bekannter Bassist angekommen. Vor mir hockt so ein Wikinger mit langen blonden zu nem Zopf geflochtenen Haaren. Der Kerl sieht aus als würde er zuhause mit der Axt Elche schlachten. Neben mir noch zwei ... ungelogen ... mindestens 80 jährige Engländer. Der eine hat weder Haare noch Zähne, rockt aber mit das sein Feinripp flattert. Als alles bei “Megadeth - Symphony Of Destruction” am Headbangen ist, taucht plötzlich die alte wieder auf. Schnurgerade tanzt sie auf den Bassisten zu. Der sieht aber das Unglück rechtzeitig kommen und schliesst sich auf der Toilette ein. OK, an dieser stelle musste ich dann doch anfangen etwas zu grinsen. Als sie sich dann umdreht, auf den Wikinger zustürmt, der aufspringt und um den Tisch herum wegrennt, hatte ich dann schon Tränen in den Augen. Der Kerl ist wahrscheinlich noch niemals in seinem Leben vor was weggelaufen. ..... Aber dann der Hammer. Während  die alte den Wikinger um den Tisch verfolgt, steht der Engländer ohne Zähne auf, greift sich die Alte,  tanzt mit ihr den Tango und küsst sie zum Abschluss. Ich dachte ich verrecke weil ich vor lachen keine Luft mehr bekam. Danach war endlich Ruhe. Die Engländer haben allen anderen Nationen in dieser Bar den Arsch gerettet ;-)

 

 

4.5.

Kurzfristig haben wir uns entschlossen doch noch mal schnell nach Phetchabun zu fahren. Erstmal nen Minibus gesucht und dann ein neues Hotel, wenn wir zurück kommen. Da in unserem Hotel die Betten steinhart sind und die Zimmermädchen morgens über die Gänge schreien, habe ich beschlossen das es doch besser ist etwas mehr Geld auszugeben. Unser Neues Hotel wird das Blue Sky in der Soi 5. Wir sind dann erst relativ spät zu Abendessen weil ich eigentlich nicht mehr weg wollte. Schliesslich steht der Minibus um 11 Uhr morgen früh bereit. Nach dem Essen ist es dann Aber doch erst 10 und wir beschliessen so ne dämliche Ladyboy-Show zu gucken. Als wir davor stehen und ich das gequäcke höre ist mir meine Lebenszeit doch zu schade. Auf direktem Weg gehts zu Yuth ... noch ein bissel rocken ... so bis um 3.

 

 

5.5.

Die Zimmermädchen schreien uns morgens um 8 wie gewohnt wach. Wir dödeln noch ein bissel rum und machen uns für 11 Uhr fertig ... aber Überraschung ... kein Minibus da. Wir haben zu allem Unglück auch noch vergessen dessen Telefonnr. zu notieren. Kurz vor 12 kommt er aber noch ... seine Uhr geht falsch.  Nach 7h Arschplattsitzen kommen wir im Hotel in Phetchabun an. Das VIP Zimmer ist gerade gut genug für uns. Essen, duschen und los in die Disko. Die Show dort ist wie immer gut. Die GoGo-Tänzerinnen wie immer schwer gelangweilt. Aber ... direkt vor uns tanzen 2 Mädchen die ziemlich eng umschlungen ne heisse Show abziehen ... und das in der Dorfdisko. Meinem Neffen fallen fast die Augen aus dem Kopf.

 

 

6.5.

Nach ausgiebigem schlafen und shopping in der Ortsansässigen Mall gehts am Abend wieder in die Disko. Die Zahl derer die mitkommen vergrössert sich ständig. Heute kommt eine Nachbarsfamilie mit die hauptsächlich aus Ladyboys und ... sagen wir mal relativ unordentlichen ... Mädchen besteht. Es ist in der Dorfdisko in Phetchabun definitiv besser als in jeder Scheiss-Disko in Pattaya. Vor uns gehts ab wie die Sau.

 

 

20140507_022036

20140507_022330

Einer der Sänger in der Disko.

 

 

Guckst du weiter bei Teil 3

 

 

[MekhongMan] [Thailand] [Reiseberichte] [Reise 07] [Reise 08] [Reise 09] [Reise 10] [Reise 11] [Reise 12] [Reise 14] [Reise 15] [Reise 17] [Reise 18] [Video] [Impressum] [Kontakt]