Teil 4

13.5.

Wie schon erwähnt ist heute ein Buddhistischer Feiertag. D.h. die Bars sind zu (zumindest ohne Musik) und die Angestellten bekommen einen ihrer 3 wohlverdienten Urlaubstage ;) ... iss natürlich gelogen .... die sind gar nicht wohlverdient ;) Also die Familie ab in den Minibus, ein paar Kumpels aus der Toum Bar mit rein und ab nach Chantaburi an den Wasserfall “Namdok Pliew”

Dort angekommen regnet es natürlich erstmal. Die Hitze ist abartig und durch die Luftfeuchtigkeit bist du selbst unterm Schirm 2 Minuten Piss-Nass. Leider hab ich mir völlig beim Weg verkalkuliert. Ich dachte man braucht so um die 2h aber es sind eher 3,5h Fahrzeit. Leider blieb dan ärgerlicherweise keine Zeit mehr für nen Tempel zu besichtigen.

 

Eingang zum Wasserfall ...

Eintritt für Thai: 40 Baht

Eintritt für Ausländer: 200 Baht

IMG_4421

Unsere Fischfutterbeauftragte Nim

IMG_4429

IMG_4436

Die kann man mit der Hand rausholen. Wenn man aber einen rausschleudert und der verreckt kostet es 2000 Baht.

Nix mehr Orginal. Die Felsen sind wie man sieht alle behauen und man darf auch nicht mehr auf die Wasserfallseite schwimmen. Das war vor 12 Jahren noch alles anders.

IMG_4437

IMG_4439

Der Dschungel dort sieht aber schon noch richtig urig aus.

Die Wolken hängen direkt am Berg. Das ist nicht viel weiter oben als der Wasserfall liegt.

IMG_4449

 

Am Abend ging es noch zusammen Essen, aber das sitzen an einer dunkeln Bar hab ich mir dann doch erspart.

 

14.5.

Ein geiler Abend!

 

Zuerst zu Toum. Dort wurden dann wieder hochintellektuelle Gespräche geführt. Großes Thema ist immer Kindererziehung, und ich weiss jetzt wie gut es mir doch geht ;)

IMG_4452

IMG_4453

Wut, der wichtigste Mann an der Toum Bar und der einzige der mich versteht.

Ich merk schon ... Toum hat gut Windschatten hinter mir ;)

IMG_4456

IMG_4464

Ne Runde zur Cosy Bar.

Und zu Yuth, wo heute ein paar Girlies Party machen.

Wenn da eine ein paar Baht hat, drehen die völlig durch.

IMG_4466

IMG_4478

Yuth auch schon Muh. Das erste  mal in diesem Urlaub das ich ihn spielen sehe.

 

 

15.5.

Heut gehts ins Kino ... der neue Godzilla ist angesagt.

So ... Godzilla ist Mist und jetzt gehts erstmal zu Toum ... mal wieder den Computer reparieren. Wenigstens gibts da immer ein Fläschel für ;)

Am Abend konnte ich mal wieder feststellen das die Finnen doch ein lustiges Völkchen sind. Ich hab da einen kennengelernt der hat dafür gesorgt das mir der Bauch weh tut vor lachen ... und der war auch noch nüchtern. Er hat mal besser aufgehört zu trinken weil er mal bei der Sauferei nen Epileptischen Anfall bekam und dann im Krankenhaus wieder aufwachte. Auf jeden Fall ist ne Bar der richtige Ort um trocken zu bleiben ;)

 

 

 

 

16.5.

Gut gegessen und gleich wieder ins Zimmer. Es ist einfach zu heiss um irgendwas zu machen. So unerträglich hab ich noch nie erlebt. Tagsüber von Klimaanlage zu Klimaanlage und Abends immer wenigstens direkt unter einen Ventilator.

Am Abend werd ich gleich mal richtig abgestraft. Ich sitz bei Yuth und die Music ist gerade mal wieder richtig was für mich ... also Heavy ... da kommt ein stockbesoffener Engländer der so breite Schultern hatte das er wohl vorher 2 andere Engländer gefressen hat. Natürlich wollte er seine Muckies zeigen ... also die beste Idee die man dann haben kann: Er nimmt dem Sänger das Mikro ab, zieht sein Shirt aus und beginnt die Beatles zu singen. Spätestens jetzt dreht sich John  Lenon im Grab um. Das noch grössere Problem war das er eben nicht muskulös war sondern eine haarige ... und zwar richtig haarig ... fette Sau. Wieso muss ich mir sowas antun. Und wieso wirft Yuth den Ochsen nicht raus .... naja, ich hab mich dann halt wiedermal an die nächste Bar verpisst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

18.5.

Man hats nicht leicht als armer Deutscher. ich sitz so bei Toum, da kommen 2 Norweger mit ihren Thai-Freundinnen. Der eine hat 2 Krücken und kann sich kaum auf den Beinen halten, der 2. sieht aus wie James Hetfield , wieder mit langen Haaren. Eine von den Mädchen kannte ich schon mehr als 10 Jahre und hab so manchen Drink mit ihr geleert. Ich begrüsse sie freundlich, was dem Norweger gar nicht gefällt. “So ... You fucked her too!?!” Das ist keiner Antwort würdig. Ich drehe mich wieder zur Musik und trink gemütlich weiter. Plötzlich geht das Geschreie los. “You burnt down my house ... fucking german”. Ich drehe mich lächelnd um und sage “It wasnt me ... never been to norway”. Noch ärgerlicher schreit er mich an: “In WW2 your father burnt down my house ... fucking german”. Ich lächle ihn wieder an und sage: ”When my father were 5 years old, i do not believe he danced around some burning norwegian houses!” Aber jetzt hat ers geschnallt: “But your grandfather did ... and he even burnt down our church!”. Der Kerl ist besoffen wie ein Eimer, also was solls. Aber nach 5 Minuten weiterem “You fucking germans” platzt auch mir mal der Kragen. “Yes ... we are fucking germans ... we fucked you!”. ..... Ruhe ! ..... Ich höre nur noch norwegisches gebruddel, wahrscheinlich hecken sie nen Mordplan aus. Danach sage ich zu Toum das ich jetzt gerne Rammstein hören würde. Toum reist die Augen auf wie der Erdal-Frosch bevor er merkt das ich mich nur lustig mache. Ab heute dreh ich mich mal öfter um wenn ich weg gehe ;) Ein paar Araber mit denen ich Abends immer einen trinke haben das alles mitbekommen und mir angeboten mein Problem von der Bar zu entfernen falls ich mich belästigt fühle .... Irgendwie verkehrte Welt könnte man glauben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

19.5.

So ... keine Updates mehr ... ich muss mich jetzt aufs wesentliche konzentrieren ;)

 

 

 

 

23.5.

Diese Woche wurde ja Kriegsrecht in Thailand ausgerufen. Seit gestern wird damit auch ernst gemacht. Ab 22 Uhr ist Ausgangssperre. Ich sitz also gestern an meinem letzten Abend gemütlich an der Bar, hab schon Pläne für die Nacht geschmiedet, fährt ein Polizist vorbei und macht erstmal alle zur Sau. Plötzlich sitzen wir im dunkeln, bis die Minimalbeleuchtung wieder an geht. Der Barbesitzer wiegelt alles ab, schickt den Polizisten weiter und bleibt gemütlichst hocken um weiter zu saufen. Diese Bar liegt etwas abseits der Straße. Als ich dann mal vor gehe um zu sehen was auf der Strasse noch los ist, ist alles stockdunkel, alles zu und alles aus. MUH! Als ich heimkomme ist im Fernsehen auf allen Thai-Sendern das Testbild des “National Peace and Order Maintaining Council” zu sehen, Die ausländischen Sender laufen noch. Dann probier ich noch zuhause anzurufen, geht aber auch nicht mehr. Das lag aber wohl eher am Junior weil er sein Handy öfter aus macht aus Angst der Alte könnte anrufen. Heute sind auch alle ausländischen Sender abgestellt. Ich hoffe ich komme hier noch ohne Ärger raus.

 

 

 

 

[MekhongMan] [Thailand] [Reiseberichte] [Reise 07] [Reise 08] [Reise 09] [Reise 10] [Reise 11] [Reise 12] [Reise 14] [Reise 15] [Reise 17] [Reise 18] [Video] [Impressum] [Kontakt]